Harmoniemusik Bartholomäberg

80. Geburtstag Feuerstein

Am Sonntag, den 02.04.17 waren wir bei Familie Feuerstein in Gantschier eingeladen.

Dort durften wir dem Geburtstagskind Edwin Feuerstein zum 80. Geburtstag mit einem Ständchen gratulieren.

Danke nochmal für die Einladung und für die tolle Bewirtung im Anschluss!

 

 

 

Funkenabbrennen in Ober-Ramstadt 25.03.17

Unsere Partnergemeinde Ober-Ramstadt stand am vergangenen Wochenende ganz im Zeichen des Funkenabbren-nens. Mitglieder der Funkenzünfte „Gantschier, Platta und Jetzmunt“ bauten zusammen mit Mitgliedern der neu gegründeten Funkenzunft Ober-Ramstadt am vergangenen Freitag und Samstag unter der Leitung von Funkenmeister Erich Juen einen 14 Meter hohen Funken. Das Funkenab-brennen wurde auch von einer Gemeinschaftskapelle der Trachtenkapelle Gantschier und der Harmoniemusik Bartholomäberg musikalisch umrahmt und durch die Gantschierner Hexa mitgestaltet. Das Interesse am Funkenabbrennen war enorm und so strömten ca. 5000 Gäste auf den Funkenplatz. Bei fantastischem Wetter wurde dann der Funken zusammen mit fünf Trätzfunka abgebrannt. Die Funkenbauer errichteten für jeden Stadtteil der Stadt Ober-Ramstadt einen Trätzfunka. Das Publikum war total begeistert und vom Feuerturm fasziniert. Auch das hessische Fernsehen und mehrere Zeitungen berichteten vom Funkenwochenende in Ober-Ramstadt. Der krönende und bewegende Abschluss war dann der ökumenische Gottesdienst auf dem Funkenplatz, der von der evangelischen Pastorin Vera Langner und unserem Pfarrer Hans Tinkhauser zusammen mit der Gemeinschaftskapelle der Harmoniemusik Bartholomäberg und der Trachtenkapelle Gantschier unter der Leitung von Kapellmeister Matthias Vallaster gestaltet wurde. Wir möchten uns bei der Stadt Ober-Ramstadt für die Gastfreundschaft recht herzlich bedanken, ganz besonders bei allen Gastfamilien und beim Naturfreundehaus für die Unterbringung. Ein großes Kompliment gilt auch Jürgen Krämer und Uwe Reimund für die exzellente Betreuung und Unterstützung. Ein besonderer Dank gebührt allen mitwirkenden Vereinen aus Ober-Ramstadt und Bartholomäberg. Das Funkenwochenende 2017 war einfach großartig. Wir wünschen nun dem neuen Funkenmeister von Ober-Ramstadt Stefan Göckel und seinem Team alles Gute für die Zukunft und freuen uns auf weitere Funkenwochenende in Ober-Ramstadt, welche bestimmt wieder viele Gäste begeistern werden. Wir sind gespannt, wie sich die Funkenzunft Ober-Ramstadt bei der Pflege des importierten Brauchtums „Funkenabbrennen“ entwickeln wird. Wir wünschen auf jeden Fall allen viel Freude und stets eine gute Kameradschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Vallaster (Bürgermeister)

Quelle : Bärger Blättli KW 13

 

 

 

 

Funkenwochenende : Plattafunken 04.03.17 und Funken Widum 05.03.17

Am Funkenwochenende waren wir schwer im Einsatz. Auf der Platta wurde am Samstag das 10-jährige Jubiläum gefeiert. Schon am Nachmittag waren viele Kinder fleißig am Fackelbauen, die dann am Abend schwungvoll im Einsatz waren. Unter ‚Glutgestöber‘ gaben wir ein paar Musikstücke zum Besten. Im Anschluss wurden wir sehr gut mit Speis und Trank versorgt. Das Ganze wurde vom ORF für ‚Vorarlberg-heute‘ gefilmt und live ausgestrahlt.

 

Am Sonntag-Abend spielten wir beim Funken Widum vor dem Entzünden ein paar Stücke. Somit konnten auch wir Musikanten das Funkenabbrennen genussvoll beobachten. Die Fackelschwinger waren keineswegs vom Samstag müde und waren voller Eifer bei der Arbeit. Dabei war auch das Filmteam vom Servus-TV, die momentan eine Dokumentation über den Funken-Brauchtum im Montafon drehen.

Danke noch an die Funkenzunft Bartholomäberg für die ausgezeichnete Bewirtung im Anschluss.

 

 

 

Erna Fitsch 80.Geburtstag

Am Sonntag, den 26.02.17 durften wir Erna Fitsch zum 80.Geburtstag gratulieren.

Gegen 19 Uhr begaben wir uns auf den Gawatsch, wo wir für das Geburtstagskind ein paar Märsche erklingen ließen.

Vielen Dank nochmal für die Einladung und die großartige Verpflegung!

Wir wünschen der Jubilarin viel Gesundheit und alles Gute!

 

 

 

Bärger Kinderfasnat 2017

Sie ist der Renner bei den Kids am Barthlomäberg. Die Rede ist von der legendären „Kinderfasnat am Bärg“, die am vergangenen Samstag Nachmittag im Gemeindesaal in Bartholomäberg stattfand.

 

Dazu hatte die Harmoniemusik unter Obfrau Gabi Ganahl alle Kinder ab 15Uhr zu einer Faschingsparty eingeladen.

Spiel und Spaß

Dazu hatten die Mitglieder der Harmoniemusik nicht nur ein köstliches Kuchenbuffet organisiert, sondern auch eine Erlebnisrally und einige lustige Faschingsspiele. So kam in keiner Phase Langeweile auf und die Kinder und ihre Eltern amüsierten sich köstlich. Und allesamt waren verkleidet an diesem Nachmittag und ließen die fünfte Jahreszeit so richtig hoch leben. Denn neben schmucken Prinzessinnen gab es auch wilde Cowboys, furchterregende Vampire, süße Marienkäfer oder schmeichlerische Kätzchen. Und war das Kostüm noch so ausgefallen, eines hatten alle Kids gemeinsam an diesem Nachmittag: die Freude am gemeinsamen Feiern. Doch dem nicht genug, denn am Abend ging die Faschingsparty im Gemeindesaal in Bartholomäberg erst so richtig los, als die Erwachsenen die „Bärger Fasnat“ feierten und somit den Saal richtig krachen ließen.

Maskenprämierung

Zahlreiche Gruppen fanden sich kurz nach 20 Uhr bereits ein, denn die Bartholomäberger Faschingsparty ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und nur wer rechtzeitig kommt oder karten vorab reserviert hat, bekommt auch eine Platz. Und so stand der vergangenen Samstag in der kleinen Montafoner Gemeinde ganz im Zeichen der kleinen und großen Narren, die bi in die frühen Morgenstunden feierten.

 

http://www.vol.at/bartholomaeberg/baerger-kinderfasnat/5149832

 

Quelle : Vol.at

 

Mehr Fotos findet ihr hier !

 

 

 

Bärger Fasnat 2017

 

 

 

Wie jedes Jahr veranstalteten wir am 18.02.17 die BärgerFasnat im Gemeindesaal Bartholomäberg.

Schon am Nachmittag beim Kinderfasching war der Saal sehr gut besucht und zahlreiche Kinder amüsierten sich großartig bei den verschiedenen Spielstationen.

Am Abend ging die Party dann mit den „großen“ Faschingsnarren weiter.

„Sigi und Gerd“ heizten den Gemeindesaal so richtig ein und die vielen originell gekleideten Besucher tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Wir möchten uns bei allen Gästen recht herzlich für ihr Kommen bedanken!

Ein großer Dank auch an alle Sponsoren für die tollen Sachpreise!

 

 

 

 

Alle Fotos findet ihr hier !

 

 

 

 

 

 

66. Jahreshauptversammlung der HMB

Liebe Bartholomäbergerin!

Lieber Bartholomäberger!

Lieber Gast!

 

HARMONIEMUSIK BARTHOLOMÄBERG

In der vergangenen Woche fand die 66. Jahreshauptversammlung der Harmoniemusik Bartholomäberg im Probelokal statt. Obfrau Gabi Ganahl, Kapellmeis-ter Matthias Vallaster und Jugendreferentin Michaela Vallaster berichteten über die Aktivitäten, Wettbewerbe und Ausrückungen im vergangenen Vereinsjahr. Dabei wurde das Muttertagskonzert im vollbesetzten Gemeindesaal als besonderes Highlight erwähnt. Das Wertungsspiel und der Festumzug anlässlich des Bezirksmusikfestes in Egg im Bregenzerwald waren für die aktiven Musikantinnen und Musikanten große Herausforderungen aber auch ganz unvergessliche Erlebnisse. Der Musikverein wirkte auch bei vielen kirchlichen und weltlichen Ereignissen mit und sorgte dabei für die musikalische Umrahmung. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung nahm Angelika Amann als Musikantin und Kassierin aus privaten Gründen Abschied vom Verein. Gerhard Vallaster erklärte sich dankenswerterweise bereit die Aufgabe des Kassiers wieder zu übernehmen. Michaela Vallaster übergab die Funktion der Jugendreferentin ebenfalls aus privaten Gründen an Magdalena Maier und Raphael Ammann. Seitens der Gemeinde Bartholomäberg bedankte sich Bürgermeister Martin Vallaster bei Obfrau Gabi Ganahl und ihrem Team für die wertvolle und sehr engagierte Vereinsarbeit, in welcher die Jugend einen ganz besonderen Stellenwert hat. Er bedankte sich auch bei Michaela Vallaster und Angelika Amann für ihren großen Einsatz zum Wohle des Vereines, dabei in einem außerordentlich großen Maß für die Jugend. Derzeit sind 32 Burschen und Mädchen bei der Musikschule Montafon in der Ausbildung, erlernen ein Instrument und zählen vielleicht schon bald zu den aktiven Musikantinnen und Musikanten bei der Harmoniemusik Bartholomäberg. Wir wünschen der Harmoniemusik Bartholomäberg alles Gute für das Jahr 2017.

Quelle BärgerBlättli

 

 

 

 

 

 

Ältere Nachrichten findest Du hier !

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Lupa