Generalversammlung Blasmusikverbandes

Am Samstag den 07.11.15 fand im Gemeindesaal Bartholomäberg die 91. Generalversammlung des Vorarlberger Landesblasmusikverbandes statt. 

Zu diesem besonderen Anlass, bei welchem Musikanten des ganzen Landes geladen waren, durfte die Harmoniemusik Bartholomäberg ein paar Musikstücke zu ihrem Besten geben. 

Danke an alle freiwilligen Helfer für die Bewirtung!

 

(Quelle: VOL.AT/Katharina Stückler) :

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich Musikanten aus dem ganzen Land in Bartholomäberg zur Generalversammlung des Vorarlberger Blasmusikverbandes. 

Mit Bilderbuchwetter und einer traumhaften Aussicht wurden die Musikanten und Besucher der 91. Generalversammlung des Vorarlberger Blasmusikverbandes belohnt. Landesobmann Wolfram Baldauf war sichtlich begeistert von den vielen Musikanten, die sich auf den Weg ins Montafon machten.

Tracht und Tradition

Im Montafon und im Bregenzerwald werden die Trachtentraditionen besonders gelebt. Dies war auch bei der Generalversammlung zu sehen. Quer durch den Saal waren die Trachtenträger der Musikvereine und Trachtenvereine vertreten. Wolfram Baldauf erwähnte immer wieder, mit welcher Aufmerksamkeit das Trachtenwesen in Vorarlberg gewürdigt wird. „Fein, sauber und effektvoll spielen, sowie ordentlich marschieren, dann haben wir begeisterte Zuhörer und Zuseher!“, hielt Baldauf im Zuge des Auftretens der Vereine in der Öffentlichkeit fest.

Abwechslungsreich und offen für Neues

Mit rund 9000 MusikantInnen und über 120 Vereinen in ganz Vorarlberg ist der Vorarlberger Blasmusikverband einer der größten und aktivsten Organisationen – der älteste aktive Musikant ist 88 Jahre alt. Die verschiedenen Referate und Gremien berichteten über Erfolge und Tätigkeiten und welchen großen Einsatz die Blasmusik erbringt.

Dank und Ehrengäste

Neben den rund zwei hundert Vertretern der Vorarlberger Blaskapellen durften auch einige Vertreter aus der Politik begrüßt werden. Neben „Blasmusik-Landesrat“ Erich Schwärzler durften wir auch Nicole Hosp und Christoph Bitschi bei der Generalversammlung begrüßen. (Red.)

Ätz gomr [steil] …

z' [Dirndl] wörd üsr Teil!

 

Unter diesem Motto wollen sich unsere Mädels ihren Herzenswunsch von einem Montafoner Musikdirndl erfüllen sowie ein Stück Tradition erhalten.

 

Da die momentane Situation wichtige Einnahmen aus Veranstaltungen, Festen, etc. verhindert, setzen wir bei der Finanzierung unserer Trachten auf das Crowdfunding der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg.

 

Alle Informationen und Details findest du HIER.

 

Wer auf dem herkömmlichen Weg spenden möchte kann dies über folgende Kontodaten

Empfänger: Respekt.net
IBAN: AT60 3200 0001 1104 3536

BIC: RLNWATWW

Verwendungszweck: Projekt 2100

 

Wir bedanken uns bereits für deine wertvolle Unterstützung!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuela Dönz